Sonntag, 25. März 2012

Weisse Schokolade Blaubeer Muffins mit Zitronencremetopping :)



Mhhhh...! Eine Eigenkreation und ganz nach Gefühl gebacken, deshalb solltet ihr beim Nachbacken meine Angaben nicht zu genau nehmen ;) Und deshalb bin ich auch wie ein aufgescheuchtes Huhn und total verplant durch die Küche gestolpert und habe dabei ein Riesenchaos hinterlassen, in unserer doch recht großen Küche :D Zumal ich nebenbei noch Eisschokolade gemacht und mir die Haarspitzen aufgehellt habe (juhu Multitasking!).

Merkt euch einfach, dass der Teig am Ende schön glatt sein sollte, nicht zu zäh und nicht zu flüssig. Ergab bei mir ca. 15 Stück. Die Muffins werden schön fluffig und saftig und sind nicht ZU süß. Ich würde immer eine Muffinbackform empfehlen, ob aus Metall oder Silikon - grad wurscht, aber ich habe die Erfahrung, dass die Papierförmchen alleine nicht besonders stabil sind und die süßen Teile ziemlich "aus der Form" geraten ;) Also hübsche Papierförmchen (ich hatte leider nur langweilige weisse da...) in der Muffinform auslegen, Teig bis oben einfüllen und bei ca 170° C (Umluft) 12-15min backen, die Ränder sind dann leicht gebräunt und bei der Stäbchenprobe bleibt kein Teig kleben! Richtig Auskühlen lassen, Topping darauf verteilen (ich habe einen Spritzbeutel genommen), bei Bedarf verzieren und nochmal in den Kühlschrank damit das Topping ein bisschen fester wird. Vor Verzehr auf Zimmertemperatur "aufwärmen" lassen ...LECKER!

Für den Teig:

100g gemahlene Mandeln, 1/2 Päckchen Backpulver, +/- 3 Tassen Mehl, 3 Esslöffel Speisestärke, 2 Päckchen Vanillezucker, 1-1/2 Tassen Zucker, 3 große Eier, 200g weisse Kouvertüre, 200g Butter, Milch, Blaubeeren.

Trockene Zutaten (Mandeln, Backpulver, Mehl, Vanillezucker, Stärke, Zucker) mischen, Eier und Butter hinzufügen und schluckweise Milch hinzugeben, bis der Teig glatt, aber nicht flüssig wird. Im Wasserbad geschmolzene Kouvertüre unterrühren und alles noch 2-3min kräftig durchschlagen. In Muffinpapierchen verteilen und je nach Geschmack Blaubeeren "hineindrücken" (ich habe je nach größe der Blaubeeren 2-4 genommen), ab in den Ofen und backen.


Für das Topping:

200g Frischkäse, 1 Becher Sahne, Abrieb einer 1/2 Zitrone, Puderzucker, nach Belieben auch Mascarpone, Verzierung: Streusel, Schokoraspeln, Früchte (...)

Ha! Ich hatte mich im Supermarkt schon gefreut, Mascarpone vergünstigt, weil sie am Montag ablaufen soll.... ich packe also 2 Packungen ein, die zusammen weniger gekostet haben als eine einzige Packung regulär, super! Fühle mich siegessicher, reiße die Packung auf, Beide verdorben :( Kann euch also nur vom improvisierten Topping berichten, aber ich würde einfach noch ein bisschen Mascarpone hinzufügen, allein damit die Konsistenz ein wenig stabiler wird. Hab den Frischkäse mit einem Becher Sahne semi-steifgeschlagen, Zitrone reingerieben und Puderzucker nach Gefühl einrieseln lassen. Die Creme darf am Ende nicht vom Muffin laufen ;) Mit dem Spritzbeutel auf die Muffins verteilt, hat es mir gerade so gereicht, mit zusätzlich Mascarpone kommt ihr locker hin!

Keine Ahnung, ob irgendjemand daraus nun einen anständigen Muffin fabrizieren kann, aber das lief gestern sehr chaotisch, aber lustig, und ich musste mich erstmal hinsetzen um den ganzen Ablauf im Hirn irgendwie zu ordnen :D Also, wenn etwas unklar ist: fragen! Ansonsten: guten Appetit!




Kommentare:

  1. Und wie klein dieses Dorf ist! Erst letzte Woche habe ich noch jemanden wiedergefunden, den ich vom lj schon kannte. Wohlgemerkt haben wir unsere Blogs schon wirklich lange gegenseitig verfolgt ohne es gemerkt zu haben :D

    Und Muffins mit Überraschung innen drin finde ich super! :]

    AntwortenLöschen
  2. hi! du hattest bei magnoliaelectric geschrieben, das du lust auf einen frühlingshaften ringtausch hättest.............es haben noch ein paar mädels das gleiche geschrieben, wenn ihr lust habt, könnten wir das do alle gegenseitig machen??? sag mal, was du davon hälst..;o) liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, das sieht lecker aus! Ich muss auch mal wieder backen, vielleicht wird's dann sogar dieses Rezept ;)

    Liebe Grüße,
    eleonora

    AntwortenLöschen